Leipzig- Kultur und Kapitalanlagen

Je lebenswerter ein Standort für Menschen ist, desto mehr Menschen ziehen dort hin. Menschen die dann eine Wohnung brauchen, die sie üblicherweise dann Mieten müssen.Leipzig wächst in einem atemberaubenden Tempo bis zum Jahre 2020 rechnen Experten mit einer Einwohnerzahl von 600.000 Einwohnern. Nicht wohnen geht nicht für diese Menschen, deshalb sicherlich für Kapitalanleger die in Wohnimmobilien investieren derzeit ein interessanter Investitionsstandort. Auch die Mieten haben mittlerweile in Leipzig „Westniveau“ erreicht. Unter 8,50 Euro/m² ist kaum noch eine vernünftige Wohnung zu haben.

Auch wenn der Immobilienmarkt boomt, so gibt es dann doch Gefahren, so Stephan Praus vom Unternehmen Lewo Immobilien. Der Wohnungskäufer muss aufpassen das man ihm nicht für viel Geld eine Immobilie in schlechter Lage verkauft, denn irgendwann wird es auch einmal wieder eine Immobilienkrise geben. In dei gleiche Kerbe schlägt Oliver Bechstedt von der DGG GmbH in Leipzig, Viele kaufen derzeit sogenannte Steuerimmobilien. Immobilien die staatlich durch eine erhöhte steuerliche Förderung gefördert werden. HIer muss man darauf achten, so Oliver Leipzig, das die Sanierung ordentlich durchgeführt wird um hohe Folgekosten in der Instandhaltung zu vermeiden.

Ähnlich, so Siegfried Nehls ist die Situation auch in Berlin zu sehen. Auch hier ist die Nachfrage nach Immobilien größer als das Angebot. Steigende Preise sind dann natürlich die Folge, damit auch steigende Mieten, denn der Immobilienkäufer will ja auch eine Rendite haben.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.